Alle Artikel in: Wohnen

DIY Spatzen in der Küche

Wir haben eine neue Küche. Jipiieehjayeah. Das wurde auch Zeit. Die Bauarbeiten dauerten etwas länger als erwartet, dafür ist das Ergebnis umso schöner. Ich liebe sie. Besonders Herd und Spülmaschine. Ich kann euch verraten, ich würde am liebsten jeden Tag backen. Gerade schlummert ein Erdbeer/Himbeerkuchen im Ofen. Ich glaube, es werden einige Rezepte folgen. Hachz. Aber das soll erstmal nicht das Thema sein und über die über ein Jahr dauernde Phase von Idee bis zur fertigen Küche werden wir noch schreiben. In unsere Küche sind nämlich Spatzen eingezogen. Super einfach, schnell selbstgemacht. Dafür braucht ihr: -Schere – Vorlage (oder selbst gezeichnet) – Klebefolie (oder Tapetenreste) Fertig. Die Vorlage dafür habe ich HIER gefunden- ihr könnt aber nach jeder beliebigen Vogelschablone suchen. Schwarze Klebefolie bekommt ihr im Fachhandel. Ihr könnte die Vögel natürlich auch aus farbiger Tapete, Stoff oder anderen Materialen ausschneiden. Vorlage ausdrucken, ausschneiden, fertige Schablone auf die Rückseite der Folie nachzeichnen, ausschneiden, aufkleben. That´s it.   Ich persönlich mag die kleinen Spatzen besonders gern auf dem Türrahmen, auf Steckdosen, Bildern oder Regalkanten. Ihr könnt …

Bücherregal

Kinderzimmerkrimskrams. Bücher, kleine Schnuffeltiere, Stoffhasen oder doch der Zoo aus Holz wollen verstaut sein. Irgendwelche Kisten bieten sich an- aber oft möchten Kinder ihre Sachen im Auge haben und zum Abend noch einmal herzlich verabschieden bzw am Morgen liebevoll begrüßen. Wir haben da eine kleine, günstige und dennoch hübsche Idee gefunden und umgesetzt. Die Gewürzregale von Ikea. Ja, ernsthaft. Für 2,99Euro kann man die kleinen Holzregale (in der Küchenabteilung) erstehen.   Wir haben zwei Regale angebracht, man kann aber auch mehrere Regale nutzen. Auf Kinderhöhe angeschraubt, kann man wunderbar die liebsten Bücher platzieren. Ich könnte sie mir auch gut farbig vorstellen oder als Nachtkästchenersatz- für Taschentücher, Trinkflasche, Kuscheltier …. auch über einem Tisch- für Stifte, Kleber, Schere etc. Die Möglichkeiten sind riesengroß. <3

Herzensbild

Ok, jetzt mal ehrlich- manche Sachen sind so simpel, da traue ich mich fast nicht darüber zu schreiben. Dennoch höre ich von Freundinnen begeisterte Ausrufe und denke, vielleicht ist es doch irgendwie hilfreich. Für das Kinderzimmer habe ich ein paar, wirklich einfache Bilder gestaltet. Super schnell, einfach und herzig. Wie immer gilt auch hier- alles kann geändert werden. Farbwünsche, Motiv, Größe etc. Et voila: Herzensbild <3                 Einfach Herzen aus unterschiedlichen Papieren ausschneiden und einrahmen. Fertig. Bunt, ein Farbschema, Farbverlauf, unterschiedliche Materialien.. alles ist möglich. Herzen, Hasen, Blumen, Vögel… was immer ihr mögt. Wie immer- das Bild passt nicht nur ins Kinderzimmer. Mein spezieller Tipp: auch Kinder können dabei wunderbar mithelfen und schwuppdiwupp hat man ein nettes Geschenk für Oma, Tante, Freundin. Auch als Postkarte stelle ich es mir sehr hübsch für. (Und- bald ist Valentinstag…. Herz.)

Tapetenbaum

Das Kinderzimmer. Lange habe ich mir darüber Gedanken gemacht, wie man die weißen Wände verschönern kann.Ich bin kein Fan von bunten Tapeten, Bären, Enten und diversen süßen Bordüren und viele Wandsticker sind mir einfach zu kitschig- oder zu teuer. Ich habe wirklich lange gesucht bis ich etwas passendes gefunden habe. Irgendwann fiel mein Interesse auf einen Baum. Ein Baum neben dem Babybettchen fand ich sehr zauberhaft. Wandsticker gab es genügend- allerdings waren sie entweder zu groß, zu klein, zu teuer, zu kitschig oder zu schwarz. Durch Zufall entdeckte ich einen Tapetenbaum. Baumstamm und Blätter aus unterschiedlichen Tapeten- sehr zauberhaft und leider auch relativ teuer. Kurzum entschloss ich mich, das Projekt selbst in die Hand zu nehmen. Glaubt mir- es war weder kompliziert noch schwierig. Das kann man gut hinbekommen. Was ihr benötigt: Wandfarbe in braun/beige ( viel braucht ihr nicht) Tapetenreste (einfarbig/ bunt/ gemustert- ganz wie es euch gefällt) Tapetenkleister Damit wäre der Baum schon fertig. Kleiner Extra-Tipp: In vielen Baumärkten bekommt man Tapetenreste kostenlos, einfach mal nett nach Mustern oder Resten fragen. Im Internet …

Advent, Advent….

Wir wünschen euch einen hübschen ersten Advent. Dieses Jahr präsentieren wir einen selbst gestrickten Adventskranz. Ok, ich gebe zu…ich kann überhaupt nicht stricken- dafür aber die Seniorengruppe im Haus schräg gegenüber. Kurz nachgefragt, etwas länger erklärt und drei Kaffee später strickten sie schon los. Ein paar Tage später hielt ich unseren Kranz schon in Händen. Verliebt. Sehr. Nicht immer das typische Tannenkranzeinerlei. Hachz. (Nebenbei ein kleiner Tipp für alle Nichtstricker: Solche Seniorengruppen gibt es in jeder Stadt, stricken oftmals wahnsinnig schnell und liebend gern – Socken, Schals, Mützen…einfach mal nachfragen) Macht sich auf unserem Wohnzimmertisch wahnsinnig gut. Weiße Kerzen, lila Schleife. Fertig. Ein echtes Herzding. Kerzentipp: Die Kerzen habe ich noch etwas aufgehübscht. Ich habe einfach Wachsplatten gekauft, bekommt man in jedem gut sortierten Bastelladen für 2-3 Euro, und mit Plätzchenausstechern die Zahlen ausgestochen- drauf gedrückt fertig. Kann man natürlich mit allen beliebigen Ausstechern machen. Herzchen, Stern, Reh, Pilz, Engel….auch ein nettes Weihnachtsgeschenk…. Indem Sinn, wünschen wir euch einen entspannten Sonntag.

Vogel Schlüsselanhänger und -kasten

Mia hatte irgendwann, irgendwo einmal Vogelschlüsselanhänger gesehen und da wir Vögel sowieso toll finden, haben wir letzte Woche einmal geschaut, wo man solche bestellen kann. Bei Amazon wurden wir fündig. Allerdings nicht von Amazon direkt, sondern Spürsinn24, daher dort auf der Website geschaut, ob es Preisunterschiede gibt. Keine Versandkosten ab 30€ statt der 3,90€, wenn man über Amazon bestellt. Zusätzlich bestelle ich gerne bei kleinen Shops direkt. Von wegen Quasimonopol von Amazon. Bei gleichem Preis bleibt dem Verkäufer etwas mehr, weil er nichts an Amazon abtreten muss. Und dort bestelle ich immer noch genug. Wir haben uns für zwei braune Vogelhäuschen entschieden, weil man die weißen auf der weißen Wand nicht so gut sieht. Als Vögel bestellten wir einen rosanen und einen grünen. Bezahlung über Paypal und fertig. Wenige Stunden später bekam ich eine Email von Spürsinn24, wo gefragt wurde, ob ich gesehen hätte, dass der grüne gerade nicht lieferbar sei und ob ich lieber bis zur nächsten Lieferung in einem Monat warten oder eine andere Farbe möchte. Habe mich dann für weiß entschieden. Ich …

Bilder von dir….

Ich liebe Bilder. Das ist so. Punkt. Kaum ein Flohmarkt ist vor mir sicher. Heiligenbilder, Schmetterlinge, Zeichnungen, Kunstdrucke, RobbieWilliamsPoster und kleine Besonderheiten landen in meinen Taschen. Damit unsere Wände( und mein Freund) nicht so leiden müssen, habe ich mich in die „RIBBA Bilderleiste“ von Ikea verliebt. In drei Farben kann man die Leiste kaufen (Weiß, Schwarz und Birke), für erschwingliche 9,99Euro. Guter Deal. Einen Ikeabesuch später, schraubte ich die Bilderleiste (Länge 115cm) an die Wand, rückte meine Lieblingsbilder darauf zurecht und konnte ein Hachzen und Herzen kaum unterdrücken. Zucker! Vorteil  Riesenvorteil:  Ich kann die Bilder nahezu täglich verrücken, austauschen, umdrehen oder in den Mittelpunkt rücken.  Nächster Vorteil: Es passen auch andere hübsche Dinge darauf… kleine Vasen, Porzellanstücke, Kerzen, Bücher, Blümchen, Gläser, Einzelstücke und viele weitere kleine Herzensdinge. <3  Kurzum: Für uns eine grandiose Lösung, die ich liebe, from the bottom of my heart… Was liebt ihr? Habt ihr auch kleine, feine Dekolösungen für eure Wohnung? Info: Bilderrahmen sind vom Flohmarkt  und Ikea, Bilder aus diversen Magazinen und Zeitungen, Schmetterling von Ebay

Suche nach Lautsprechern

Wie im Video erwähnt haben wir uns einen neuen Fernseher gekauft. Ein Sony KDL 40 EX 505. Dessen Lautsprecher ist, wie bei Flachbildschirmen und den meisten anderen Fernsehern auch, etwas flach sind. Also vom Sound her. Jedenfalls habe ich mich auf die Suche nach Lautsprechern gemacht. Da ich mich das letzte Mal vor etwa zehn Jahren mit Hifi beschäftigt habe und musste ich mich zuerst wieder etwas einlesen. Im Kopf hatte ich ein 5.1 System, damit man Filme in schönen Surroundsound genießen kann. Angebote gibt es dazu genug. Von 150€ aufwärts. Aber welches System ist jetzt gut und auf was muss ich achten? Immer wieder bin ich auf das Hifi Forum gestoßen und so habe ich dort quergelesen. Bis ich zu dem Schluss gekommen bin, dass ein gutes 5.1 System über unserem Budget liegt. Jedenfalls eines, bei dem ich zufrieden wäre. Als nächstes dachte ich an ein 2.1 System, wie es im Forum oft vorgeschlagen wurde. Als ich mich immer mehr damit beschäftigte, kam ich zu dem Ende, dass zwei gute, alte Standlautsprecher sowohl zur …

Neuer Fernseher und anderes Gedöns

Mia schaut einige dieser Modemädchen, Schminkmädchen, Wohnprinzendings auf Youtube und ich finde das immer recht interessant, wie die Leute das machen, was sie sagen und überhaupt. Meistens mache ich mich jedoch darüber lustig. Und damit sich nun andere über mich lustig machen können, habe ich auch so ein Video gemacht. Als Inspiration dienten die tausenden Youtubemädchen, die uns wöchentlich von ihren Kleidungs- und Schminkeinkäufen berichten. Und ToaLingLing. Vor allem ToaLingLing. Ich empfehle seine Haul Parodie und Glossy Box Parodie. Witziger ist es natürlich, wenn man einige Originale kennt. Aber vielleicht kann Mia da welche empfehlen. Jetzt aber los. Kamera steht schon auf der Wunschliste. Wobei mein Handy ha 720p könnte, aber da muss ich mich erst noch mit beschäftigen. Ausführlicheren Bericht zum Fernseher gibt es noch. Irgendwann. Momentan bin ich auf Boxensuche. Dazu auch mehr ein anderes Mal. Aus der Küche duftet es schon wieder. Bin weg. PS.: Shirt habe ich als Willkommensgeschenk bekommen. Finde ich witzig. Trage es aber sonst nur im Ausland. Nationalstolz und so. Äh.