Alle Artikel in: Trick 17

DIY Sonniges Geschenk

Es ist Sommer- aber von der Sonne ist momentan nicht viel zu sehen. Dennoch habe ich eine bezaubernde, sonnige Geschenkidee über die sich wirklich jeder freut. Vor ein paar Wochen bekam ich ein kleines Päckchen mit der Post. In dem Päckchen war purer Sonnenschein und meine Freude unbeschreiblich. Meine Freundin hat mir damit echt den Tag erhellt. Vor ein paar Tagen habe ich dann auch einer Freundin ein Päckchen fertig gemacht. Das tolle daran- man kann das kleine Paket für jede Person individuell füllen. (Garantiert auch ein tolles Geschenk, für Personen die schon alles haben.) Ein Geschenk für Frauen, Männer, Freundinnen, Kinder, Omas, Bekannte, Nachbarn, als „Dankeschön“ für Erzieher,Hebammen, Babysitter etc. Verschenkt wird ein Paket voller Sonnenschein. Ihr nehmt euch ein kleines Paket/Päckchen (wenn man es ganz schick haben will nimmt man einen gelben Karton/Schachtel) und füllt dieses Paket mit gelben Dingen. Anfangs braucht man etwas, aber glaubt mir, wenn man mal nach gelben Dingen Ausschau hält, findet man eine ganze Menge. Schokolade, Kaugummi, Tee, Gesichtsmaske, Armband, Haarkur, Luftballons, Kugelschreiber etc…Weitere Ideen: Gelber Nagellack, Zitronenlimo, …

DIY Spatzen in der Küche

Wir haben eine neue Küche. Jipiieehjayeah. Das wurde auch Zeit. Die Bauarbeiten dauerten etwas länger als erwartet, dafür ist das Ergebnis umso schöner. Ich liebe sie. Besonders Herd und Spülmaschine. Ich kann euch verraten, ich würde am liebsten jeden Tag backen. Gerade schlummert ein Erdbeer/Himbeerkuchen im Ofen. Ich glaube, es werden einige Rezepte folgen. Hachz. Aber das soll erstmal nicht das Thema sein und über die über ein Jahr dauernde Phase von Idee bis zur fertigen Küche werden wir noch schreiben. In unsere Küche sind nämlich Spatzen eingezogen. Super einfach, schnell selbstgemacht. Dafür braucht ihr: -Schere – Vorlage (oder selbst gezeichnet) – Klebefolie (oder Tapetenreste) Fertig. Die Vorlage dafür habe ich HIER gefunden- ihr könnt aber nach jeder beliebigen Vogelschablone suchen. Schwarze Klebefolie bekommt ihr im Fachhandel. Ihr könnte die Vögel natürlich auch aus farbiger Tapete, Stoff oder anderen Materialen ausschneiden. Vorlage ausdrucken, ausschneiden, fertige Schablone auf die Rückseite der Folie nachzeichnen, ausschneiden, aufkleben. That´s it.   Ich persönlich mag die kleinen Spatzen besonders gern auf dem Türrahmen, auf Steckdosen, Bildern oder Regalkanten. Ihr könnt …

Käsebrot

Bei uns gibt es am Abend Brot. Abendbrot halt. Klassisch:  Vollkornbrot mit Frischkäse, Roggenbrot mit Ei, Paderborner mit Putenbrust oder Sonnenblumenbrot mit Gouda. Manchmal gibt es dazu noch Gemüse, eingelegte Gurken oder gefüllte Pepperoni und frische Aufstriche vom Markt. Manchmal möchte ich am Abend irgendwas kleines, köstliches. Aber bitte schnell und ohne großen Aufwand. Gefunden habe ich ein easypeasy Brotrezept, dass die ein oder andere Dame vielleicht schon von einer Plastikdosenverstanstaltung kennt. Super einfach, schnell gemacht und immer wieder wandelbar und einfach lecker. Ihr braucht: 300g Mehl 1P Backpulver 1/2TL Salz 250g Milch 150-200g geriebenen Käse Alles mir dem Löffel verrühren in eine Kastenbackform füllen (oder als kleinen „Klumpen“ aufs Backblech geben) und 40min bei 150Grad backen. Fertig. Einfach, oder? Ich wandel es gern etwas ab, mit frischen Kräutern, gerösteten Zwiebeln, verschiedenen Käsesorten, etwas Currypulver und/oder Paprika, Schinkenwürfeln, getrockneten Tomaten, Meersalz, Pepperoni und Schafskäse oder oder oder… Schmeckt warm super, aber auch kalt. Belegt oder pur. <3 Auch nett als Gastgeschenk zur nächsten Grillparty. Oder so. Noms.

Bücherregal

Kinderzimmerkrimskrams. Bücher, kleine Schnuffeltiere, Stoffhasen oder doch der Zoo aus Holz wollen verstaut sein. Irgendwelche Kisten bieten sich an- aber oft möchten Kinder ihre Sachen im Auge haben und zum Abend noch einmal herzlich verabschieden bzw am Morgen liebevoll begrüßen. Wir haben da eine kleine, günstige und dennoch hübsche Idee gefunden und umgesetzt. Die Gewürzregale von Ikea. Ja, ernsthaft. Für 2,99Euro kann man die kleinen Holzregale (in der Küchenabteilung) erstehen.   Wir haben zwei Regale angebracht, man kann aber auch mehrere Regale nutzen. Auf Kinderhöhe angeschraubt, kann man wunderbar die liebsten Bücher platzieren. Ich könnte sie mir auch gut farbig vorstellen oder als Nachtkästchenersatz- für Taschentücher, Trinkflasche, Kuscheltier …. auch über einem Tisch- für Stifte, Kleber, Schere etc. Die Möglichkeiten sind riesengroß. <3

Herzensbild

Ok, jetzt mal ehrlich- manche Sachen sind so simpel, da traue ich mich fast nicht darüber zu schreiben. Dennoch höre ich von Freundinnen begeisterte Ausrufe und denke, vielleicht ist es doch irgendwie hilfreich. Für das Kinderzimmer habe ich ein paar, wirklich einfache Bilder gestaltet. Super schnell, einfach und herzig. Wie immer gilt auch hier- alles kann geändert werden. Farbwünsche, Motiv, Größe etc. Et voila: Herzensbild <3                 Einfach Herzen aus unterschiedlichen Papieren ausschneiden und einrahmen. Fertig. Bunt, ein Farbschema, Farbverlauf, unterschiedliche Materialien.. alles ist möglich. Herzen, Hasen, Blumen, Vögel… was immer ihr mögt. Wie immer- das Bild passt nicht nur ins Kinderzimmer. Mein spezieller Tipp: auch Kinder können dabei wunderbar mithelfen und schwuppdiwupp hat man ein nettes Geschenk für Oma, Tante, Freundin. Auch als Postkarte stelle ich es mir sehr hübsch für. (Und- bald ist Valentinstag…. Herz.)

Tapetenbaum

Das Kinderzimmer. Lange habe ich mir darüber Gedanken gemacht, wie man die weißen Wände verschönern kann.Ich bin kein Fan von bunten Tapeten, Bären, Enten und diversen süßen Bordüren und viele Wandsticker sind mir einfach zu kitschig- oder zu teuer. Ich habe wirklich lange gesucht bis ich etwas passendes gefunden habe. Irgendwann fiel mein Interesse auf einen Baum. Ein Baum neben dem Babybettchen fand ich sehr zauberhaft. Wandsticker gab es genügend- allerdings waren sie entweder zu groß, zu klein, zu teuer, zu kitschig oder zu schwarz. Durch Zufall entdeckte ich einen Tapetenbaum. Baumstamm und Blätter aus unterschiedlichen Tapeten- sehr zauberhaft und leider auch relativ teuer. Kurzum entschloss ich mich, das Projekt selbst in die Hand zu nehmen. Glaubt mir- es war weder kompliziert noch schwierig. Das kann man gut hinbekommen. Was ihr benötigt: Wandfarbe in braun/beige ( viel braucht ihr nicht) Tapetenreste (einfarbig/ bunt/ gemustert- ganz wie es euch gefällt) Tapetenkleister Damit wäre der Baum schon fertig. Kleiner Extra-Tipp: In vielen Baumärkten bekommt man Tapetenreste kostenlos, einfach mal nett nach Mustern oder Resten fragen. Im Internet …

LastMinute-Pralinchen

Wirklich babyeierleicht und recht schnell gemacht. LastMinute-Pralinen. Ok, etwas geschummelt haben wir schon- aber es sieht nicht danach aus. Praktisch, oder? Was ihr braucht: -Dominosteine. Fertige. Aus der Packung. Wer es ganz hübsch haben möchte, nimmt Dominosteine aus weißer,heller und/oder dunkler Schokolade. -Kuvertüre -Zuckerperlen, Zuckerdeko, Glühweinsternchen (Gummibärenladen) , Schokoraspeln oder oder oder Dann geht es schon los. Ok, ich gebe zu ein Hauch Feingefühl ist nicht schlecht- aber es funktioniert auch ohne. Ehrenwort. Die Kuvertüre wird im Wasserbad langsam erhitzt. Die Dominiosteine werden aus der Verpackung genommen. Die Grobmotoriker unter uns nehmen jetzt einfach einen kleinen Löffel, geben etwas geschmolzene Kuvertüre auf die Dominosteine und streuen Schokoraspeln darauf oder setzen ein Glühweinsternchen in die die Mitte. Fertig. Feinmotoriker nehmen eine kleine Spritztülle, Tüte, oder ähnliches, füllen die flüssige Kuvertüre hinein und malen kleine Muster auf die Dominosteine. Besonders hübsch sieht es mit einer Kontrastfarbe aus. (Dunkler Dominostein/weiße Kuvertüre) Wer geübt ist bekommt vielleicht auch Buchstaben (als Platzkärtchen) hin. Einfach mal testen. Abkühlen lassen- fertig. Sieht ziemlich hübsch aus. Perfekt wird es in kleinen Pralinenpapierchen. (Bekommt …

Flammkuchenschnecke

Wir lieben Flammkuchen. Sehr. In allen Variationen. Allerdings muss es manchmal schnell gehen. Diesmal waren wir bei Freunden eingeladen und wollten noch eine Kleinigkeit mitnehmen. Heraus kam ein Miniblitzflammkuchen. Babyeierleicht. Wahnsinnig lecker. Hier das Rezept.: 1Rolle Blätterteig aus der Kühltheke 1Packung Frischkäse, wir hatten Brunch (funktioniert aber auch mit Schmand oder Creme fraiche) Salz/Pfeffer, eine halbe Lauchstange (oder Frühlingszwiebeln…oder normale Zwiebel- je nach Geschmack und Laune) etwas Schinken. Punkt und schon fast fertig. Blätterteig aus der Packung nehmen, entrollen. Frischkäse mit Salz und Pfeffer würzen, den Schinken klein schneiden und hinzufügen, ebenso den Lauch. Kurz verrühren und auf den Blätterteig streichen.Teig aufrollen, in ca. 3cm dicke Scheiben schneiden und aufs Backblech platzieren. Keine Angst, falls euch die Schnecken zu matschig oder zu flüssig erscheinen….alles wird gut. Wartet nur ab. Alles für ca. 15min bei 200Grad backen. (Ihr kennt euren Ofen besser also schaut ab und zu einfach mal nach. Ist alles leicht gebräunt, holt sie aus dem Ofen. ) Kann man warm oder auch kalt essen. Selbstverständlich kann man alles variieren- gebt Käse hinzu, packt …

Advent, Advent….

Wir wünschen euch einen hübschen ersten Advent. Dieses Jahr präsentieren wir einen selbst gestrickten Adventskranz. Ok, ich gebe zu…ich kann überhaupt nicht stricken- dafür aber die Seniorengruppe im Haus schräg gegenüber. Kurz nachgefragt, etwas länger erklärt und drei Kaffee später strickten sie schon los. Ein paar Tage später hielt ich unseren Kranz schon in Händen. Verliebt. Sehr. Nicht immer das typische Tannenkranzeinerlei. Hachz. (Nebenbei ein kleiner Tipp für alle Nichtstricker: Solche Seniorengruppen gibt es in jeder Stadt, stricken oftmals wahnsinnig schnell und liebend gern – Socken, Schals, Mützen…einfach mal nachfragen) Macht sich auf unserem Wohnzimmertisch wahnsinnig gut. Weiße Kerzen, lila Schleife. Fertig. Ein echtes Herzding. Kerzentipp: Die Kerzen habe ich noch etwas aufgehübscht. Ich habe einfach Wachsplatten gekauft, bekommt man in jedem gut sortierten Bastelladen für 2-3 Euro, und mit Plätzchenausstechern die Zahlen ausgestochen- drauf gedrückt fertig. Kann man natürlich mit allen beliebigen Ausstechern machen. Herzchen, Stern, Reh, Pilz, Engel….auch ein nettes Weihnachtsgeschenk…. Indem Sinn, wünschen wir euch einen entspannten Sonntag.

Babyeierleichte Brownies

Es gibt Rezepte, die sind so babyeierleicht und so simpel, dass ich sie kaum veröffentlichen mag. Dennoch werde ich häufig danach gefragt. Ok, ok, ich verrate euch mein „Geheimrezept“ für die schnellsten Brownies der Welt. Schokoladig, matschig, weich, warm- kurzum: Mjam. Dazu benötigt ihr eine Packung Browniebackmischung. Punkt. Der Teig wird schnell mit Öl und Eiern in einer Schüssel verrührt. Eigentlich wären wir jetzt schon fast fertig. Aber da fehlt der Trick17. Hihi, einmal kurz in der Trickkiste gewühlt und schon haben wir ein kleines Stück Ingwer in der Hand. Schälen, reiben und in den Teig geben. Mjam. Man wird vor euch niederknien, so lecker sind die kleinen Brownies. Ehrlich. Keine Angst- wenn ihr alles nach der Packung zubereitet, kann gar nicht viel schief gehen. Ihr mögt keinen Ingwer? Dann gibt es genug andere Möglichkeiten…. Ein Teelöffelchen Zimt, oder Lebkuchengewürz(wird dann schön weihnachtlich), extra Schokolade, etwas Chili,Minzschokolade, Karamellbonbons, Kirschen oder..oder..oder… Auf einem hübschen Teller ein nettes Mitbringsel zum nächsten Kaffeeklatsch, Adventsfeier, Vorweihnachtsgeschenk,  Liebeskummerbewältigung oder einfach so, fürs Herz. (Falls nicht sofort alles aufgegessen wird, kann …