Autor: Mia

Zucchini-Schokokuchen

Wir lieben Kuchen und wir lieben auch mal Experimente. Heute: Zucchini-Schokokuchen. Anfangs klingt die Kombination noch seltsam, aber wenn man an Möhrenkuchen denkt, ist es vielleicht gar nicht mehr so wild. Zucchini gibt es jetzt wie Sand am Meer und Schokolade passt eh immer. Hier das Rezept- und ich kann jetzt schon sagen….soooo lecker <3   3 Eier (getrennt) 250g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 125ml Pflanzenöl 400g Zucchini mit Schale, ohne Kerne, grob geraspelt 50g Kakaopulver, instant oder geriebene Nüsse oder eine Mischung davon 300g Mehl 1TL Natron 1Pck. Backpulver 1/2TL Zimt, gemahlen Aus Dotter, Zucker, Vanillezucker, Öl,  Kakao, Mehl, Natron, Backpulver und Zimt einen Teig machen.  Keine Angst, der Teig ist erst sehr krümelig- das ist so richtig. Die Zucchini grob raspeln und dazugeben. Eischnee schlagen und unterheben. Ich habe eine 24er Form genommen, aber Muffins etc. werden damit auch perfekt. Bei 170 – 180°C 30 – 45 Min. backen. Mit viel Liebe genießen. Im Originalrezept geben sie noch Schokoglasur drüber, die habe ich mal weggelassen- würde aber auf jeden Fall „Zartbitter“ empfehlen. Der …

Veganes Mett

Ok, allein der Name ist schon seltsam. Vegan- und Mett? Komische Kombination. Allerdings teste ich gerne neue Dinge und lasse mich überraschen bzw auch überzeugen. Vorab sollte ich sagen, weder mein Mann, noch ich sind „MettFans“. Wir selbst essen eher wenig Fleisch und wenn dann nur vom Lieblingsmetzger. Daher kam mir dieses vegane (und sehr einfache Rezept) gerade recht. Rezept: 50g (etwas eine halbe Packung) Reiswaffeln 2TL Tomatenmark 1Zwiebel Salz,Pfeffer, Wasser. Das war es. Die 2TL Tomatenmark werden mit etwas warmen(ca 100ml) Wasser „glattgerührt“. Dann einfach etwas Salz und Pfeffer hinzugeben. Die Reiswaffeln kleinbröseln und in das Tomaten/Wassergemisch geben. Umrühren. Eine Zwiebel klein würfeln und mit hinzufügen. Deckel drauf und fertig. Am besten 1Tag ziehen lassen. (Wenn die Masse zu fest ist- noch etwas Wasser hinzu) Ein Brötchen mit der veganen Mettmasse bestreichen, Zwiebeln nach belieben drauf und fertig. Aussehen: Ich muss zugeben, es sieht Mett schon erstaunlich ähnlich. Geschmack: Wenn man die Masse zwei/drei Tage ziehen lässt wird es geschmacklich besser.Am Anfang schmeckt es halt sehr nach Reiswaffel. Danach wird es wirklich lecker. Auf …

DIY Sonniges Geschenk

Es ist Sommer- aber von der Sonne ist momentan nicht viel zu sehen. Dennoch habe ich eine bezaubernde, sonnige Geschenkidee über die sich wirklich jeder freut. Vor ein paar Wochen bekam ich ein kleines Päckchen mit der Post. In dem Päckchen war purer Sonnenschein und meine Freude unbeschreiblich. Meine Freundin hat mir damit echt den Tag erhellt. Vor ein paar Tagen habe ich dann auch einer Freundin ein Päckchen fertig gemacht. Das tolle daran- man kann das kleine Paket für jede Person individuell füllen. (Garantiert auch ein tolles Geschenk, für Personen die schon alles haben.) Ein Geschenk für Frauen, Männer, Freundinnen, Kinder, Omas, Bekannte, Nachbarn, als „Dankeschön“ für Erzieher,Hebammen, Babysitter etc. Verschenkt wird ein Paket voller Sonnenschein. Ihr nehmt euch ein kleines Paket/Päckchen (wenn man es ganz schick haben will nimmt man einen gelben Karton/Schachtel) und füllt dieses Paket mit gelben Dingen. Anfangs braucht man etwas, aber glaubt mir, wenn man mal nach gelben Dingen Ausschau hält, findet man eine ganze Menge. Schokolade, Kaugummi, Tee, Gesichtsmaske, Armband, Haarkur, Luftballons, Kugelschreiber etc…Weitere Ideen: Gelber Nagellack, Zitronenlimo, …

DIY Spatzen in der Küche

Wir haben eine neue Küche. Jipiieehjayeah. Das wurde auch Zeit. Die Bauarbeiten dauerten etwas länger als erwartet, dafür ist das Ergebnis umso schöner. Ich liebe sie. Besonders Herd und Spülmaschine. Ich kann euch verraten, ich würde am liebsten jeden Tag backen. Gerade schlummert ein Erdbeer/Himbeerkuchen im Ofen. Ich glaube, es werden einige Rezepte folgen. Hachz. Aber das soll erstmal nicht das Thema sein und über die über ein Jahr dauernde Phase von Idee bis zur fertigen Küche werden wir noch schreiben. In unsere Küche sind nämlich Spatzen eingezogen. Super einfach, schnell selbstgemacht. Dafür braucht ihr: -Schere – Vorlage (oder selbst gezeichnet) – Klebefolie (oder Tapetenreste) Fertig. Die Vorlage dafür habe ich HIER gefunden- ihr könnt aber nach jeder beliebigen Vogelschablone suchen. Schwarze Klebefolie bekommt ihr im Fachhandel. Ihr könnte die Vögel natürlich auch aus farbiger Tapete, Stoff oder anderen Materialen ausschneiden. Vorlage ausdrucken, ausschneiden, fertige Schablone auf die Rückseite der Folie nachzeichnen, ausschneiden, aufkleben. That´s it.   Ich persönlich mag die kleinen Spatzen besonders gern auf dem Türrahmen, auf Steckdosen, Bildern oder Regalkanten. Ihr könnt …

Käsebrot

Bei uns gibt es am Abend Brot. Abendbrot halt. Klassisch:  Vollkornbrot mit Frischkäse, Roggenbrot mit Ei, Paderborner mit Putenbrust oder Sonnenblumenbrot mit Gouda. Manchmal gibt es dazu noch Gemüse, eingelegte Gurken oder gefüllte Pepperoni und frische Aufstriche vom Markt. Manchmal möchte ich am Abend irgendwas kleines, köstliches. Aber bitte schnell und ohne großen Aufwand. Gefunden habe ich ein easypeasy Brotrezept, dass die ein oder andere Dame vielleicht schon von einer Plastikdosenverstanstaltung kennt. Super einfach, schnell gemacht und immer wieder wandelbar und einfach lecker. Ihr braucht: 300g Mehl 1P Backpulver 1/2TL Salz 250g Milch 150-200g geriebenen Käse Alles mir dem Löffel verrühren in eine Kastenbackform füllen (oder als kleinen „Klumpen“ aufs Backblech geben) und 40min bei 150Grad backen. Fertig. Einfach, oder? Ich wandel es gern etwas ab, mit frischen Kräutern, gerösteten Zwiebeln, verschiedenen Käsesorten, etwas Currypulver und/oder Paprika, Schinkenwürfeln, getrockneten Tomaten, Meersalz, Pepperoni und Schafskäse oder oder oder… Schmeckt warm super, aber auch kalt. Belegt oder pur. <3 Auch nett als Gastgeschenk zur nächsten Grillparty. Oder so. Noms.

Bücherregal

Kinderzimmerkrimskrams. Bücher, kleine Schnuffeltiere, Stoffhasen oder doch der Zoo aus Holz wollen verstaut sein. Irgendwelche Kisten bieten sich an- aber oft möchten Kinder ihre Sachen im Auge haben und zum Abend noch einmal herzlich verabschieden bzw am Morgen liebevoll begrüßen. Wir haben da eine kleine, günstige und dennoch hübsche Idee gefunden und umgesetzt. Die Gewürzregale von Ikea. Ja, ernsthaft. Für 2,99Euro kann man die kleinen Holzregale (in der Küchenabteilung) erstehen.   Wir haben zwei Regale angebracht, man kann aber auch mehrere Regale nutzen. Auf Kinderhöhe angeschraubt, kann man wunderbar die liebsten Bücher platzieren. Ich könnte sie mir auch gut farbig vorstellen oder als Nachtkästchenersatz- für Taschentücher, Trinkflasche, Kuscheltier …. auch über einem Tisch- für Stifte, Kleber, Schere etc. Die Möglichkeiten sind riesengroß. <3

Herzensbild

Ok, jetzt mal ehrlich- manche Sachen sind so simpel, da traue ich mich fast nicht darüber zu schreiben. Dennoch höre ich von Freundinnen begeisterte Ausrufe und denke, vielleicht ist es doch irgendwie hilfreich. Für das Kinderzimmer habe ich ein paar, wirklich einfache Bilder gestaltet. Super schnell, einfach und herzig. Wie immer gilt auch hier- alles kann geändert werden. Farbwünsche, Motiv, Größe etc. Et voila: Herzensbild <3                 Einfach Herzen aus unterschiedlichen Papieren ausschneiden und einrahmen. Fertig. Bunt, ein Farbschema, Farbverlauf, unterschiedliche Materialien.. alles ist möglich. Herzen, Hasen, Blumen, Vögel… was immer ihr mögt. Wie immer- das Bild passt nicht nur ins Kinderzimmer. Mein spezieller Tipp: auch Kinder können dabei wunderbar mithelfen und schwuppdiwupp hat man ein nettes Geschenk für Oma, Tante, Freundin. Auch als Postkarte stelle ich es mir sehr hübsch für. (Und- bald ist Valentinstag…. Herz.)

Tapetenbaum

Das Kinderzimmer. Lange habe ich mir darüber Gedanken gemacht, wie man die weißen Wände verschönern kann.Ich bin kein Fan von bunten Tapeten, Bären, Enten und diversen süßen Bordüren und viele Wandsticker sind mir einfach zu kitschig- oder zu teuer. Ich habe wirklich lange gesucht bis ich etwas passendes gefunden habe. Irgendwann fiel mein Interesse auf einen Baum. Ein Baum neben dem Babybettchen fand ich sehr zauberhaft. Wandsticker gab es genügend- allerdings waren sie entweder zu groß, zu klein, zu teuer, zu kitschig oder zu schwarz. Durch Zufall entdeckte ich einen Tapetenbaum. Baumstamm und Blätter aus unterschiedlichen Tapeten- sehr zauberhaft und leider auch relativ teuer. Kurzum entschloss ich mich, das Projekt selbst in die Hand zu nehmen. Glaubt mir- es war weder kompliziert noch schwierig. Das kann man gut hinbekommen. Was ihr benötigt: Wandfarbe in braun/beige ( viel braucht ihr nicht) Tapetenreste (einfarbig/ bunt/ gemustert- ganz wie es euch gefällt) Tapetenkleister Damit wäre der Baum schon fertig. Kleiner Extra-Tipp: In vielen Baumärkten bekommt man Tapetenreste kostenlos, einfach mal nett nach Mustern oder Resten fragen. Im Internet …

Winterweihnachtsoutfit

Ein Weihnachtsoutfit sollte vor allem eins sein: gemütlich. Man möchte sich wohlfühlen und auch beim Kartoffelsalat Nachschlag nicht den Bauch einziehen müssen. Alles soll bequem, warm und kuschelig aber dennoch etwas winterweihnachtlich sein. Hier ein paar Eindrücke von unseren Outfit, letztes Jahr. Schlicht und recht einfach, dennoch familientauglich. Klassisches Rot trifft auf Norwegermuster. Dazu hatte kuschelige Stricksocken an. Dieses Jahr passe ich weder in die Bluse, noch in die Shorts- dafür wird es ein hübsches Strickkleid mit Platz für den Babybauch. Falls Interesse besteht füge ich gern Fotos hinzu. Geheimtipp: Die Strickjacke habe ich schon letztes Jahr gekauft, allerdings gibt es diese zur Zeit wieder Online und zwar im S.Oliver Sale.(Auch in anderen Farben) Ich glaube, man bekommt zur Zeit auch noch 10%Rabatt und das alles ohne Versandkosten.