Autor: Looka

280 Tage später. Ein Update.

Vor eineinhalb Jahren sind wir zusammengezogen. Seit 4 Jahren, 6 Monaten, 4 Wochen und 2 Tagen führen wir eine Beziehung. Zumindest behauptet das das Widget rechts in der Sidebar des Blogs. Ein halbes Jahr länger kennen wir uns. In etwa. Vor 280 Tagen beziehungsweise 9 Monaten haben wir den letzten Beitrag veröffentlicht. Ein Hinweis. Allerdings ist es erst im Februar soweit. Laut Rechnung. Ich habe mich die letzten Monate meinem Startup hingegeben. Die übrige Zeit haben wir in Zweisamkeit genossen. Eine tolle Zeit. Es fühlt sich alles so richtig an. Lediglich das schreiben hat mir gefehlt. Beruflich schreibe ich immer mehr auf englisch. Wenig über mich, noch weniger über uns. Das ändere ich hiermit. Kein Versprechen, weil das sowieso keinen Sinn macht, sondern einfach ein Update. Einen tumblr gestartet. Für Bilder und so: herzding tumblr. Ausführlicher werden wir weiterhin die Dinge hier veröffentlichen. Wenn es dort das Bild eines Kuchens gibt, wird hier das Rezept landen. Falls nicht, dann einfach anklopfen. Manchmal fällt ein Artikel zwischen die Datenschleusen und bleibt hängen. Wir schauen dann, dass …

Review: Jonas

Gestern waren wir im Kino. Diese eigenartigen Gebäude, wo man sich mit vielen anderen Menschen in enge, dunkle Räume quetscht, um etwa eineinhalb Stunden auf eine weiße Wand mit ein paar Lichtstrahlen zu starren. Oder diese romantischen Dinger, wo man gemeinsam extern induzierte Emotionen erlebt. Ihr wisst schon. Kino. Davor ging es noch zu McDonalds, um der Lust nachzugeben und sich zu versichern, dass einem das Essen immer noch nicht schmeckt. Ich war erfreut über den Spaß, den die Mitarbeiter dort hatten und vermute, dass McDonalds konstant mittlere Arbeitsbedingungen hat, während es sonst überall runter geht. Aber das ist ein anderes Thema. Der Film: Jonas. Von und mit Christian Ulmen. Ich wusste wenig über den Film, Mia hat mir nur gesagt, dass Ulmen der einzige Schauspieler sei und der Rest eine normale Schule und normale Schüler. Inhaltlich geht es darum, dass Jonas endlich seinen Abschluss machen möchte und dies sein letzter Versuch sei. Dafür dass es quasi ein Experimentalfilm ist, ist er erstaunlich gut. Die Schule sah meiner unglaublich ähnlich, wodurch man merkt, wie weit …

Flammkuchenschnecke

Wir lieben Flammkuchen. Sehr. In allen Variationen. Allerdings muss es manchmal schnell gehen. Diesmal waren wir bei Freunden eingeladen und wollten noch eine Kleinigkeit mitnehmen. Heraus kam ein Miniblitzflammkuchen. Babyeierleicht. Wahnsinnig lecker. Hier das Rezept.: 1Rolle Blätterteig aus der Kühltheke 1Packung Frischkäse, wir hatten Brunch (funktioniert aber auch mit Schmand oder Creme fraiche) Salz/Pfeffer, eine halbe Lauchstange (oder Frühlingszwiebeln…oder normale Zwiebel- je nach Geschmack und Laune) etwas Schinken. Punkt und schon fast fertig. Blätterteig aus der Packung nehmen, entrollen. Frischkäse mit Salz und Pfeffer würzen, den Schinken klein schneiden und hinzufügen, ebenso den Lauch. Kurz verrühren und auf den Blätterteig streichen.Teig aufrollen, in ca. 3cm dicke Scheiben schneiden und aufs Backblech platzieren. Keine Angst, falls euch die Schnecken zu matschig oder zu flüssig erscheinen….alles wird gut. Wartet nur ab. Alles für ca. 15min bei 200Grad backen. (Ihr kennt euren Ofen besser also schaut ab und zu einfach mal nach. Ist alles leicht gebräunt, holt sie aus dem Ofen. ) Kann man warm oder auch kalt essen. Selbstverständlich kann man alles variieren- gebt Käse hinzu, packt …

Wochenenden

In einer Fernbeziehung sind Wochenenden nichts besonderes. Man kann am Abend länger telefonieren, theoretisch auch untertags. Haben wir aber nur selten gemacht. Am Abend nicht, weil wir müder waren und untertags nicht, weil wir es nicht gewöhnt waren. Oder so. Jetzt ist das anders. Mia muss unter der Woche arbeiten, ich immer. Dadurch richte ich mich vor allem nach ihren Arbeitszeiten, damit wir die restliche Zeit gemeinsam genießen können. Nach den ersten Monaten Eingewöhnungsphase beginne ich nun wieder Internetmenschenveranstaltungen zu besuchen. Das Problem ist aber, dass diese oft am Wochenende sind und man nun vor der Entscheidung steht, ob man die gemeinsame Zeit dafür opfern möchte. Doofe Entscheidung. Habe ich schon einmal geschrieben, dass ich Entscheidungen nicht mag? Mag ich nicht. Gar nicht. Nächstes Wochenende ist Barcamp in Hamburg. Einige Freunde sind dort und ich könnte über meine Arbeit sprechen und Feedback bekommen. Das letzte Mal waren wir gemeinsam dort. Mia fand es nicht so prickelnd. Verstehe ich. Vielleicht machen wir einen Städtekurztrip daraus und ich gehe nur einen Tag zum Barcamp. Vielleicht bleiben wir …

Vogel Schlüsselanhänger und -kasten

Mia hatte irgendwann, irgendwo einmal Vogelschlüsselanhänger gesehen und da wir Vögel sowieso toll finden, haben wir letzte Woche einmal geschaut, wo man solche bestellen kann. Bei Amazon wurden wir fündig. Allerdings nicht von Amazon direkt, sondern Spürsinn24, daher dort auf der Website geschaut, ob es Preisunterschiede gibt. Keine Versandkosten ab 30€ statt der 3,90€, wenn man über Amazon bestellt. Zusätzlich bestelle ich gerne bei kleinen Shops direkt. Von wegen Quasimonopol von Amazon. Bei gleichem Preis bleibt dem Verkäufer etwas mehr, weil er nichts an Amazon abtreten muss. Und dort bestelle ich immer noch genug. Wir haben uns für zwei braune Vogelhäuschen entschieden, weil man die weißen auf der weißen Wand nicht so gut sieht. Als Vögel bestellten wir einen rosanen und einen grünen. Bezahlung über Paypal und fertig. Wenige Stunden später bekam ich eine Email von Spürsinn24, wo gefragt wurde, ob ich gesehen hätte, dass der grüne gerade nicht lieferbar sei und ob ich lieber bis zur nächsten Lieferung in einem Monat warten oder eine andere Farbe möchte. Habe mich dann für weiß entschieden. Ich …

Kump Paderborn

Gestern waren wir nach längerer Zeit wieder auswärts essen. Seit wir zusammen wohnen kochen wir beinahe täglich selbst, während ich in Wien meist Essen gegangen bin. Gründe dafür sind Angebot, Preise und vor allem, dass alleine kochen und Essen nicht besonders Spaß macht. Zu zweit ist das anders. Dennoch genießen wir es uns zurückzulehnen und bedienen zu lassen. Und weil wir wieder einmal etwas neues ausprobieren wollten, sind wir nicht in unser Lieblingsrestaurant La Maison, zu welchen ich noch ein anderes Mal schreiben werde. Stattdessen ging es in den Kump in Paderborn, welcher vor einiger Zeit Neueröffnung hatte. Als wir das Restaurant betraten, wurden wir freundlich vom Kellner hinter der Bar begrüßt und sind dann zu einem Tisch gegangen. Das Restaurant ist recht geräumig und hat bei guten Wetter Tische im Freien. Wir entschieden uns für einen Hochtisch neben der Bar. Sogleich kam eine Kellnerin an und fragte, ob sie uns schon etwas zu trinken bringen dürfte. Noch aus der Jacke schlüpfend, meinten wir, dass wir noch etwas bräuchten. Auf dem Tisch lag leider nur …

Zeitungsding

Vor etwa einem Monat wurde ich von derStandard.at gefragt, ob ich einen Text über Internet und Beziehungen für ihren Schwerpunkt ‘Digital Leben’ schreiben könnte. Herausgekommen ist ein sehr persönlicher Text über meine Beziehung mit Mia. Hier der Link zum Artikel und im folgenden die ungekürzte Version. Das Internet ist nicht immer so schnelllebig wie sein Ruf. Welche Vorteile es für die Liebe mit sich bringt und eine persönliche Geschichte mit Happy End. Wenn ich jemanden erzähle, dass ich meine Freundin im Internet kennen gelernt habe, bekomme ich meist einen mitleidigen Blick. Partnerbörsen haben einen schlechten Ruf, der Restehaufen für alle, die zu lange am Markt waren. Dabei gibt es gute Gründe dafür, etwa Zeit. Meine Geschichte beginnt jedoch woanders. Beim Bloggen. Vor einigen Jahren schrieb man von einer Blogosphäre oder Kleinbloggersdorf, wie es liebevoll im deutschsprachigen genannt wird. Inzwischen geht man davon aus, dass es viele Blogosphören gibt. Blogs sind Kommunikation. Jeder Beitrag ein Gespräch, an dem Bekannte und Fremde teilnehmen könnwn. Manchmal fühlt es sich an, wie am Morgen nach einer Party mit Freunden …

Suche nach Lautsprechern

Wie im Video erwähnt haben wir uns einen neuen Fernseher gekauft. Ein Sony KDL 40 EX 505. Dessen Lautsprecher ist, wie bei Flachbildschirmen und den meisten anderen Fernsehern auch, etwas flach sind. Also vom Sound her. Jedenfalls habe ich mich auf die Suche nach Lautsprechern gemacht. Da ich mich das letzte Mal vor etwa zehn Jahren mit Hifi beschäftigt habe und musste ich mich zuerst wieder etwas einlesen. Im Kopf hatte ich ein 5.1 System, damit man Filme in schönen Surroundsound genießen kann. Angebote gibt es dazu genug. Von 150€ aufwärts. Aber welches System ist jetzt gut und auf was muss ich achten? Immer wieder bin ich auf das Hifi Forum gestoßen und so habe ich dort quergelesen. Bis ich zu dem Schluss gekommen bin, dass ein gutes 5.1 System über unserem Budget liegt. Jedenfalls eines, bei dem ich zufrieden wäre. Als nächstes dachte ich an ein 2.1 System, wie es im Forum oft vorgeschlagen wurde. Als ich mich immer mehr damit beschäftigte, kam ich zu dem Ende, dass zwei gute, alte Standlautsprecher sowohl zur …

Neuer Fernseher und anderes Gedöns

Mia schaut einige dieser Modemädchen, Schminkmädchen, Wohnprinzendings auf Youtube und ich finde das immer recht interessant, wie die Leute das machen, was sie sagen und überhaupt. Meistens mache ich mich jedoch darüber lustig. Und damit sich nun andere über mich lustig machen können, habe ich auch so ein Video gemacht. Als Inspiration dienten die tausenden Youtubemädchen, die uns wöchentlich von ihren Kleidungs- und Schminkeinkäufen berichten. Und ToaLingLing. Vor allem ToaLingLing. Ich empfehle seine Haul Parodie und Glossy Box Parodie. Witziger ist es natürlich, wenn man einige Originale kennt. Aber vielleicht kann Mia da welche empfehlen. Jetzt aber los. Kamera steht schon auf der Wunschliste. Wobei mein Handy ha 720p könnte, aber da muss ich mich erst noch mit beschäftigen. Ausführlicheren Bericht zum Fernseher gibt es noch. Irgendwann. Momentan bin ich auf Boxensuche. Dazu auch mehr ein anderes Mal. Aus der Küche duftet es schon wieder. Bin weg. PS.: Shirt habe ich als Willkommensgeschenk bekommen. Finde ich witzig. Trage es aber sonst nur im Ausland. Nationalstolz und so. Äh.