Autor: Looka

Aus Handtuch genähte Katze

Seit einiger Zeit ist Mia im Puppenfieber und zaubert beinahe im Wochentakt neue Meisterwerke. Als ich heute nach Hause kam, empfing mich diese wunderbare Katze. Genäht aus einem alten Handtuch, gefüllt mit Schafwolle. Nun muss ich nur noch dem Kind erklären, dass das nun meine Katze ist.

Neues Design: Zuki

Auch wenn wir momentan selten schreiben, schwirrt der Blog immer wieder durch den Kopf und unsere Gespräche („Das ist so lecker, das musst du verbloggen.“). Bisher hatten wir ein relativ klassisches Blogdesign. Durch unsere selten Veröffentlichungsfrequenz waren lange Zeit immer die selben Beiträge sichtbar und teilweise interessantere Beiträge verschwanden auf den hinteren Seiten. Mit dem neuen Design, dem wunderbaren Zuki von Elma Studio sind die Beiträge nach Kategorien sortiert, was neuen Besucher beim Stöbern hilft. Die neusten Beiträge findet man nun rechts, damit man weiterhin schnell sieht, wenn es etwas neues gibt, selbst wenn man den Feed nicht abonniert hat. Noch wird sich das eine oder andere ändern, aber grundsätzlich bin ich sehr zufrieden. Die Einzelansicht muss teilweise noch repariert werden, weil wir bisher keine Beitragsbilder genutzt haben und es jetzt Doppelungen gibt.

Kartoffeln holen

Sie: Liebling, kannst du ein oder zwei Kartoffeln für das Kind holen? Er: Klar. 10 Minuten später. Sie: Hast du die Kartoffeln auch geschält und auf den Herd gestellt oder nur daneben gelegt? Er: …

Schnelltest: Diamant Gelierzucker ‘Ohne Kochen’

Nachdem wir letztes Jahr recht zufrieden mit dem Diamant Eiszauber waren, haben wir gestern spontan den Diamant Gelierzauber für Fruchtaufstrich mitgenommen. Dazu noch eine Packung Erdbeeren. 185g Gelierzaubermischung reicht für 250g Früchte. Die Zubereitung ist erwartungsgemäß “zauberhaft einfach” (konnte ich mir jetzt nicht verkneifen). Erdbeeren säubern, mit Gelierzauber mischen, bis zur gewünschten Cremigkeit mixen und in ein Glas füllen. Je nachdem wie aufwändig die Früchte zu säubern sind, ist man nach ein paar Minuten fertig. Geschmacklich finde ich das Resultat sehr süß. Dafür sehr fruchtig. Das Verhältnis ist 1:13, wobei ich davon ausgehe, dass hier etwas mehr Geliermittel als bei gekochter Marmelade zum Einsatz kommt. Aber zu mehr als 1:15 wird es auch so nicht reichen. In einem Forum (Link verloren) habe ich gelesen, dass es auch bei einer größeren Fruchtmenge noch gut geliert, muss ich aber selbst noch ausprobieren. Bis dahin einfach weniger Marmelade aufs Brot. Früher haben wir Marmelade gekocht, um Früchte über das gesamte Jahr haltbar zu machen. Gelierzaubermarmelade hält allerdings nur 2 Wochen. Vielleicht könnte man es als Frischmarmelade bezeichnen. Dadurch …

Übergabe des Elternbriefes

Gestern haben wir Besuch vom Jugendamt bekommen. Ursprünglich wollten sie schon früher kommen, aber da waren wir noch Mitten im Küchenumbau und wir haben per Mail um einen neuen Termin gebeten, was problemlos geklappt hat. Das ganze war reichlich unspektakulär, aber da ich selbst neugierig war, wie es abläuft, ein kurzer Bericht. Die Elternbriefes gibt es schon ziemlich lange in Nordrhein-Westfalen; dass sie persönlich übergeben werden ist allerdings erst seit einigen Jahren Standard. Den Besuch macht das Jugendamt, man kann aber auch sagen, dass man das nicht möchte und bekommt sie dann mit der Post zugestellt. Der Termin war um 9:15 Uhr festgesetzt und die Dame kam auf die Minute genau. Beim hereingehen sah sie unauffällig nach links und rechts folgte uns aber direkt ins Wohnzimmer. Wir boten ihr einen Stuhl an und sie begann zu erzählen. Erst stellte sie sich kurz vor, fragte uns ob soweit alles in Ordnung sei und ob wir eine Ansprechperson (Hebamme) und einen Kinderarzt hätten. Frida saß dabei auf meinem Schoß und war ganz aufmerksam. Dann stellte sie die …

Sommerpizza: Kühl belegt

Ich liebe Pizza. Und gestern hat Mia eine sommerliche Variante gemacht, die mir so gut schmeckte, dass ich nach jedem zweiten Bissen leise seuftzen musste. Daher Bild und Rezept für euch zum nachbacken und als Erinnerung für uns. Für den Teig – Etwa 200ml lauwarmes Wasser – 20g frische Hefe – Prise Zucker (für die Hefe) – 200g Mehl – 1EL weiche Butter – 1/2TL Salz Hefe und Zucker im Wasser auflösen. Mehl, Salz und Butter hinzugeben und alles gut verkneten. Eine Stunde ruhen lassen, anschließend ausrollen, mit etwas Öl bestreichen und mit ein wenig Salz und Pfeffer würzen. Bei 200-220°C für etwa 10 Minuten backen. Falls gewünscht in zwei oder mehr Stücke schneiden. Für den Belag Hier unsere Variante: – Kräuterquark + 1TL Senf – Frühlingzwiebel – frische Kräuter – Zwiebel – Cocktailtomaten – Lachs Die Cocktailtomaten können vorbereitet werden, während die Pizza backt, damit sie durchziehen. Tomaten und Zwiebel kleinschneiden, mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und in den Kühlschrank stellen. Wer mag kann etwas Knoblauch oder Chilli hinzugeben. Fix und fertigen Kräuterquark …

Ein Tag im Leben der jungen Familie

Bei Mama Miez mitbekommen, dass Frau Brüllen zum Tagebuchbloggen aufgerufen hat. Ob ich eine Woche schaffe, weiß ich noch nicht. Der Wecker klingelt um 7:00 Uhr. Der Wecker ist mein Handy und mein Magen dreht sich bei den ersten Tönen Marimba. Frida kuschelt sich noch an ihre Mutter während ich ins Bad schleiche. Duschen, Zähne putzen und ein Klecks Deo. Anziehen und nochmals ins Bett zu Frida während Mia sich fertig macht. Um 8:15 bin ich unterwegs zum Arzt. Blut abnehmen. Letzte Woche endlich einen Termin gemacht nachdem der Ausschlag, die ich bei Körpererwärmung (Sport, Stress, Sonne) bekomme, nicht mehr auszuhalten war. Ein paar Minuten im Wartezimmer und es werden zügig zwei Ampullen Blut aus meinem rechten Arm gezogen. Zwanzig Minuten später bin ich wieder Zuhause. Mia und Frida sitzen auf dem Sofa. Die Kleine hat noch etwas in ihrem Bettchen geschlummert (yay; bisher war es fast unmöglich sie alleine abzulegen) und wurde anschließend angezogen. Ich setze mich in die Küche und frühstücke. Kurz nach neun besucht uns die Hebamme. Heute steht Rückbildung auf dem …

Geburtsvorbereitung: Crashkurs bei der Hebamme

Da uns seit Beginn der Schwangerschaft aus medizinischen Gründen ein Kaiserschnitt nahe gelegt wurde, haben wir uns früh darauf eingestellt. Auf einen Geburtsvorbereitungskurs wurde daher verzichtet. Dort wird zwar auch auf den Kaiserschnitt eingegangen, aber nur am Rande. Stattdessen haben wir uns für einen Neugeborenenkurs entschieden, bei dem es um die ersten Monate mit dem Baby ging. Vor einer Woche hatten wir Geburtsvorstellung im Krankenhaus und die Chefärztin meinte nach dem Ultraschall, dass sich alles gut entwickelt hat und aus ihrer Sicht eine Spontangeburt anzustreben ist. Das war zuerst ein Schock, aber über die nächsten Tage hat man sich umgestellt. Jedoch fehlte uns nun der Geburtsvorbereitungskurs. Da unsere Hebamme auch Kurse gibt, haben wir sie gefragt, ob sie in komprimierter Form die gesamte Thematik mit uns durchgehen kann. Heute war es soweit. Hier wieder meine Notizen. Die meisten Dinge passieren sehr intuitiv. Auch ohne Vorbereitung schafft es jede Frau das Kind zu gebären. Eine wichtige Rolle spielt das Wohlbefinden der Frau. Nur wenn sie entspannt ist und sich sicher fühlt lockern sich Muskeln und Muttermund …

Was ich beim „Hoppla, hier komm ich!“ Babykurs gelernt habe

Gestern waren wir bei einem Neugeborenenkurs im Geburtshaus Paderborn. Der Kurs war in zwei Blöcke aufgeteilt. Erst Theorie, gemütlich um einen Tisch mit Brötchen und Säften, und dann Praxis im Kursraum. Insgesamt fast vier Stunden. Zusammen haben wir 25€ bezahlt. Mit uns nahmen zwei weitere Paare teil und der Kurs wurde von zwei Mitarbeiterinnen des St. Vincenz Krankenhauses mit langjähriger Berufserfahrung geleitet. Die kleine Runde war sehr angenehm, weil auf alle Fragen gut eingegangen werden konnte. Großartig habe ich auch gefunden, dass auf aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse eingegangen wurde und Praktiken, die vor einigen Jahren beliebt waren, als falsch bzw. richtig beurteilt wurden. Inhaltlich ist es um die Zeit nach der Geburt gegangen. Die ersten Lebensmonate. Für mich waren einige Dinge dabei, die ich bisher nicht wusste oder mit denen ich mich nicht beschäftigt habe. Diese möchte ich hier, auch für mich, zum nachlesen festhalten. Allen werdenden Eltern kann ich einen solchen Kurs nur empfehlen. Bindung zwischen dem Neugeborenen und den Eltern herstellen ist wichtig und passiert zum größten Teil durch Körperkontakt. Beginnt direkt nach der …

Wir wollten kurz nachfragen wohin das Geld geht, das die Versicherung monatlich abbucht

Letzten Monat hat sich der Betrag, der von Mias Konto von der Versicherung abgebucht wird mal eben um 100€ erhöht. Da waren wir etwas verwundert und gingen am nächsten Mittwoch zur Bank. Mittwochs ist nämlich immer der Herr von der Versicherung da, der sich um das alles kümmert. Der hatte jedoch keine Zeit. Stattdessen wurde uns ein Termin zwei Wochen später gegeben. Vollkommen in Ordnung, wir wollten sowieso schon länger die verschiedenen Versicherungen durchgehen und schauen, ob das noch alles so passt oder ob man etwas änder muss. Wenn ich von uns schreibe, müsste es meist Mia heißen. Ich studiere noch und werkle daneben an einem Startup. Da fällt noch nichts ab, was man in Rentenversicherungen stecken könnte. Heute war es soweit. Kurz vor zehn Uhr waren wir dort und meinten, dass wir einen Termin haben. Bei wem wüssten wir nicht, aber es ginge um die Versicherungen. Einen Moment. Die Bank ist angenehm offen aufgeteilt. Wenn man reinkommt rechts drei Automaten und etwas dahinter drei freistehende Schalter, die flexibel von den Bankangestellten bedient werden, die …