Essen, Kochen und Backen
Kommentare 1

Zucchini-Schokokuchen

Wir lieben Kuchen und wir lieben auch mal Experimente. Heute: Zucchini-Schokokuchen. Anfangs klingt die Kombination noch seltsam, aber wenn man an Möhrenkuchen denkt, ist es vielleicht gar nicht mehr so wild. Zucchini gibt es jetzt wie Sand am Meer und Schokolade passt eh immer.

Hier das Rezept- und ich kann jetzt schon sagen….soooo lecker <3

 

Zucchini Schokokuchen

3 Eier (getrennt)
250g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
125ml Pflanzenöl
400g Zucchini mit Schale, ohne Kerne, grob geraspelt
50g Kakaopulver, instant oder geriebene Nüsse oder eine Mischung davon
300g Mehl
1TL Natron
1Pck. Backpulver
1/2TL Zimt, gemahlen

Aus Dotter, Zucker, Vanillezucker, Öl,  Kakao, Mehl, Natron, Backpulver und Zimt einen Teig machen.  Keine Angst, der Teig ist erst sehr krümelig- das ist so richtig. Die Zucchini grob raspeln und dazugeben. Eischnee schlagen und unterheben. Ich habe eine 24er Form genommen, aber Muffins etc. werden damit auch perfekt. Bei 170 – 180°C 30 – 45 Min. backen. Mit viel Liebe genießen. Im Originalrezept geben sie noch Schokoglasur drüber, die habe ich mal weggelassen- würde aber auf jeden Fall „Zartbitter“ empfehlen.

Der Kuchen ist so locker und saftig und von der Zuccini schmeckt man nicht viel. Toller Kuchen, den ich auf jeden Fall noch mal machen werden.

(Falls ihr den Kuchen testet, schreibt mal eure Meinung.)
Rezept via chefkoch.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.