Essen
Schreibe einen Kommentar

Sommerpizza: Kühl belegt

Sommerpizza

Ich liebe Pizza. Und gestern hat Mia eine sommerliche Variante gemacht, die mir so gut schmeckte, dass ich nach jedem zweiten Bissen leise seuftzen musste. Daher Bild und Rezept für euch zum nachbacken und als Erinnerung für uns.

Für den Teig
– Etwa 200ml lauwarmes Wasser
– 20g frische Hefe
– Prise Zucker (für die Hefe)
– 200g Mehl
– 1EL weiche Butter
– 1/2TL Salz

Hefe und Zucker im Wasser auflösen. Mehl, Salz und Butter hinzugeben und alles gut verkneten. Eine Stunde ruhen lassen, anschließend ausrollen, mit etwas Öl bestreichen und mit ein wenig Salz und Pfeffer würzen. Bei 200-220°C für etwa 10 Minuten backen. Falls gewünscht in zwei oder mehr Stücke schneiden.

Für den Belag
Hier unsere Variante:
– Kräuterquark + 1TL Senf
– Frühlingzwiebel
– frische Kräuter
– Zwiebel
– Cocktailtomaten
– Lachs

Die Cocktailtomaten können vorbereitet werden, während die Pizza backt, damit sie durchziehen. Tomaten und Zwiebel kleinschneiden, mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und in den Kühlschrank stellen. Wer mag kann etwas Knoblauch oder Chilli hinzugeben.

Fix und fertigen Kräuterquark mit einem Teelöffel Senf verrühren. Danach als Soße auf dem noch warmen Teigboden verteilen. Frühlingszwiebel schneiden und lässig auf die Pizzen werfen. Auf einer Seite die Tomatenmischung auftragen, auf die andere den Lachs legen. Beide Seiten mit Pfeffer und Kräutern bestreuen. Bei den Tomaten noch ein paar Spritzer Öl. Fertig.

Belegen könnt ihr die Sommerpizza natürlich wie ihr Lust und Laune habt… mit Schinken, Grillgemüse, Feta, Lauch, Rucola etc. Besonders gelungene Varianten gerne in die Kommentare, damit wir sie nachbacken können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.