Monate: Januar 2012

Herziger Geschenktipp

Kurz und knapp: Folgender Inhalt ist so niedlich, so zuckersüß und so begehrenswert, dass man nicht nur ein Schmuckstück kaufen sollte. Achtung: Ansehen- auf eigene Gefahr (link). ! Eure Freundin hat bald Geburtstag? (ICH habe auch bahaaald Geburtstag) Perfekt! Ihr sucht was ausgefallenes zum Valentinstag? Wie wäre es mit einem Früchteherzring? Deine beste Freundin backt die besten Waffeln, Torte, Muffins?…zeigt es ihr. <3 Ich bin sehr verliebt in die kleinen Schmuckstückchen- vielleicht verliebt ihr euch auch…ein wenig. Liebste Grüße.

Review: Jonas

Gestern waren wir im Kino. Diese eigenartigen Gebäude, wo man sich mit vielen anderen Menschen in enge, dunkle Räume quetscht, um etwa eineinhalb Stunden auf eine weiße Wand mit ein paar Lichtstrahlen zu starren. Oder diese romantischen Dinger, wo man gemeinsam extern induzierte Emotionen erlebt. Ihr wisst schon. Kino. Davor ging es noch zu McDonalds, um der Lust nachzugeben und sich zu versichern, dass einem das Essen immer noch nicht schmeckt. Ich war erfreut über den Spaß, den die Mitarbeiter dort hatten und vermute, dass McDonalds konstant mittlere Arbeitsbedingungen hat, während es sonst überall runter geht. Aber das ist ein anderes Thema. Der Film: Jonas. Von und mit Christian Ulmen. Ich wusste wenig über den Film, Mia hat mir nur gesagt, dass Ulmen der einzige Schauspieler sei und der Rest eine normale Schule und normale Schüler. Inhaltlich geht es darum, dass Jonas endlich seinen Abschluss machen möchte und dies sein letzter Versuch sei. Dafür dass es quasi ein Experimentalfilm ist, ist er erstaunlich gut. Die Schule sah meiner unglaublich ähnlich, wodurch man merkt, wie weit …