Trick 17, Wohnen
Kommentare 5

Advent, Advent….

Wir wünschen euch einen hübschen ersten Advent.

Dieses Jahr präsentieren wir einen selbst gestrickten Adventskranz. Ok, ich gebe zu…ich kann überhaupt nicht stricken- dafür aber die Seniorengruppe im Haus schräg gegenüber. Kurz nachgefragt, etwas länger erklärt und drei Kaffee später strickten sie schon los. Ein paar Tage später hielt ich unseren Kranz schon in Händen. Verliebt. Sehr. Nicht immer das typische Tannenkranzeinerlei. Hachz. (Nebenbei ein kleiner Tipp für alle Nichtstricker: Solche Seniorengruppen gibt es in jeder Stadt, stricken oftmals wahnsinnig schnell und liebend gern – Socken, Schals, Mützen…einfach mal nachfragen)

Macht sich auf unserem Wohnzimmertisch wahnsinnig gut. Weiße Kerzen, lila Schleife. Fertig. Ein echtes Herzding.

Kerzentipp: Die Kerzen habe ich noch etwas aufgehübscht. Ich habe einfach Wachsplatten gekauft, bekommt man in jedem gut sortierten Bastelladen für 2-3 Euro, und mit Plätzchenausstechern die Zahlen ausgestochen- drauf gedrückt fertig. Kann man natürlich mit allen beliebigen Ausstechern machen. Herzchen, Stern, Reh, Pilz, Engel….auch ein nettes Weihnachtsgeschenk….

Indem Sinn, wünschen wir euch einen entspannten Sonntag.

5 Kommentare

  1. Sehr hübsch. Hätte auch lieber einen moderneren Kranz gehabt, aber auf dem letzten Drücker wurde das nix. Vielleicht im nächsten Jahr.

  2. Last Minute Tipp:
    Vier Gläser (Marmeladengläser, Einmachgläser, Trinkgläser….) auf ein Tablett oder Teller stellen. Teelichter hinein, etwas SchnickSchnack drumherum, Bändchen um den Rand, kleine Kugeln dran hängen und auf das Glas oder ein Zettelchen jeweils eine Zahl schreiben. Sieht nett aus. Musste letztes Jahr aushelfen. 🙂

  3. Soooo klasse, der Adventskranz, aber die Idee mit den Einmachgläsern ist auch superklasse. Hab zwar schon 2 Adventskränze, aber die Idee probier ich vielleicht noch aus 🙂
    Euch eine schöne Adventszeit.

  4. Danke! Über Bilder und Anregungen freuen wir uns immer. 🙂 Wir wünschen dir auch eine hübsche Adventszeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.